Sie sind hier

Häufig gestellte Fragen

Wo kann ich einen eigenen Flüssiggastank kaufen?

Viele freie Anbieter von Flüssiggas vertreiben oder vermitteln auch Flüssiggastanks. Auch auf einschlägigen Versteigerungsplattformen im Internet werden fabrikneue Flüssiggastanks zum Sofortkauf zum Festpreis angeboten. Achten Sie beim Kauf auf die Übergabe der Behälterpapiere und bewahren Sie diese zusammen mit der Rechnung als Eigentumsnachweis gut auf.

 

Welche Größe ist für den Flüssiggastank zu empfehlen?

Falls es die Umstände (z.B. Stellplatzgröße)  zulassen, sollte der Tankinhalt den Jahresbedarf abdecken können. Sie können dann die Schwankungen der Flüssiggaspreise ausnutzen und tanken, wenn die Preise günstig sind. Beachten Sie bitte, daß das praktisch nutzbare Tankvolumen etwa 70% der Tankgröße beträgt (max. Füllgrad 85%, nachtanken bei 15%).

 

Wie oft bestellen wir?

Grundidee des gemeinsamen Kaufs ist es durch eine große Liefermenge einen Preisvorteil zu erzielen. Eine große Liefermenge erzielen wir, wenn u.a. zwischen zwei Bestellungen ein Mindestzeitraum liegt. Bei etwas Vorausschau und Planung sollten 5-6 Bestelltermine pro Jahr für jeden ausreichen, um immer genügend Flüssiggas im Tank zu haben.

 

Warum kann ich den Bedarf nur zu bestimmten Zeiten melden?

Um den Bedarf aller Mitglieder möglichst exakt zu ermitteln ist der aktuelle Füllstand der Flüssiggastanks maßgebend. Daher ist ein kurzer Zeitraum zwischen Ablesung des Füllstands und Bestellung des Flüssiggases notwendig (geringer zwischenzeitlicher Verbrauch). Das ermöglicht den Lieferanten eine Planung zur bedarfsgerechten Belieferung.

 

Wann erfolgt die Flüssiggaslieferung?

Nach der Lieferantenauswahl bekommen Sie den Lieferanten und seine Kontaktdaten genannt. In der Regel beginnt die Flüssiggaslieferung eine Woche nach Auftrag an den Lieferanten. Den konkreten Liefertermin erfahren Sie ausschließlich beim Lieferanten. In der Winterzeit kann es bei entsprechender Witterung (z.B. Glatteis) zu längeren Lieferzeiten kommen. Melden Sie Ihren Bedarf daher rechtzeitig an und sorgen Sie für einen freien Zugang zum Flüssiggastank!

 

Wie erfolgt die Abrechnung?

Sie schließen mit dem Lieferanten einen separaten Liefervertrag und erhalten deshalb vom Lieferanten eine individuelle Rechnung.

  • kontrollieren Sie unmittelbar VOR der Lieferung den Füllstand
  • Lassen Sie sich bei Lieferung einen Lieferschein aushändigen (Messprotokoll)
  • vergleichen Sie den Füllstand vor und nach der Lieferung mit den Angaben auf Ihrer Rechnung zur  Liefermenge und dem Preis pro Liter

Weitere Hinweise worauf Sie bei der Betankung achten müssen finden Sie in einem Dokument von der Eichbehörde, welches sinngemäß auch für Flüssiggas Anwendung findet.

 

Kann ich auch Teilmengen tanken?

Ja, wobei die Mindestbestellmenge 2000 Liter beträgt.

 

Wann ist der Flüssiggaspreis besonders günstig?

Diese Frage ist fast nicht zu beantworten. Auf den Flüssiggaspreis haben viele Faktoren Einfluss, u.a.: Nachfrage und Angebot (national und international), Ölpreis, Euro-Dollar-Kurs, ...
In der Regel ist das Preisniveau im Sommer niedriger als bei -20°C, das ist aber nichts Neues und auch kein eisernes Gesetz. Am günstigsten haben wir z.B. im Juli 2016 getankt.

Eine Übersicht der Flüssigaspreise der jüngeren Vergangenheit finden Sie bei uns.

 

Gibt es Qualitätsunterschiede beim Flüssiggas?

Wir bestellen ausschließlich Flüssiggas nach DIN 51622. Bitte achten Sie darauf, dass auf der Rechnung diese Norm garantiert wird. Da das Flüssiggas i.d.R. aus deutschen Raffinerien bzw. dem Nordseeraum stammt, sollte es keine Qualitätsunterschiede geben.
 

Wird im Rahmen der Belieferung auch die äußere (2-jährige) Prüfung der Flüssiggastanks durchgeführt?

In der Regel bieten alle Lieferanten diesen Service an. Bitte geben Sie bei der Bedarfsmeldung die Fälligkeit einer Prüfung mit an.
 

Worum muss ich mich selbst kümmern?

Als Eigentümer und Betreiber einer Flüssiggasanlage besitzen Sie auch Pflichten. Insbesondere sind die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfintervalle und Auflagen einzuhalten. Natürlich sollten Sie auch den Füllstand im Auge behalten und Ihren Bedarf rechtzeitig melden.
 

Die 10-jährige Prüfung für den Flüssiggastank steht an, was ist zu tun?

Der Flüssiggastank ist auf der Grundlage der Betriebssicherheitsverordnung §15 i.d.R. alle 10 Jahre einer inneren Prüfung zu unterziehen. Lesen Sie hier, welches Prüfverfahren für Flüssiggastanks dabei zur Anwendung kommen kann und welche Randbedingungen zu beachten sind. Den Auftrag zur Prüfung müssen Sie über eine Fachfirma erteilen. Die Höhe der Gebühren setzt sich aus den eigentlichen Prüfgebühren und den Kosten für Zusatzleistungen, die je nach Gegebenheit anfallen, zusammen. Insgesamt müssen Sie mit Kosten zwischen 300€ bis 950€ rechnen.
Tipp: Fragen Sie Ihren Steuerberater, inwieweit die Kosten der Tankprüfung als haushaltsnahe Dienstleistungen absetzbar sind.