Flüssiggaspreise

Entwicklung der Flüssiggaspreise der letzten 12 Monate

Die Flüssiggaspreise haben Mitte Oktober 2014 einen neuen Jahrestiefststand erreicht. Nach dem Höchststand der Flüssiggaspreise Anfang Dezember 2013 ging es seit Januar 2014 mit dem Flüssiggaspreis (fast) stetig abwärts. Propan als Hauptbestandteil von Flüssiggas beeinflusst die Flüssiggaspreise neben dem Euro-Dollarkurs maßgeblich. Propan kostet am Spotmarkt derzeit rund $600 pro Tonne und damit mehr als 15% (!) weniger als Anfang Oktober. Im Bezug auf die Flüssiggaspreise ist die gegenwärtige Entwicklung von fallenden Preisen für Propan, einer geringen Nachfrage und einem stabilen Euro geprägt. Der gefallene Rohölpreis schlägt diesmal auch auf die Flüssiggaspreise durch und sorgt bereits am Anfang der Heizperiode für monitäre Entlastung bei den Verbrauchern.
 

Der Flüssiggaspreis, den Endverbraucher zu zahlen haben, ergibt sich aus dem Preis für Propan zuzüglich Transport, Lagerung, Versicherung, Vertrieb, Disposition, Abrechnung, Marge, Brennstoff- und Mehrwertsteuer.

Nach einer Schätzung besitzen die o.g. Kostenblöcke bei einem günstigen Anbieter die im Bild dargestellten Anteile am Endpreis.

 

Der Flüssiggaspreis setzt sich aus diesen Bestandteilen zusammen

 

Lesen Sie hier weiter, mit welchen Maßnahmen Sie den Flüssiggaspreis senken können.

Einen Überblick über die aktuelle Flüssigaspreisentwicklung zeigt das Chart oben. (Quelle: durchschnittlicher Flüssiggaspreis im Internet, Abnahmemenge 3000 Liter bei Einzelkauf, Region Rhein-Main) Für eine größere Darstellung klicken Sie bitte in das Diagramm.